Herzlich willkommen zu meinem Format, das, wie ihr wahrscheinlich bereits gesehen habt, mit Schach zu tun hat. Alle, die Schach schon kennen, müssen sich diesen Artikel nicht durchlesen, aber mit der Zeit bringe ich immer weitere dieser Artikel heraus, unter anderem stelle ich verschiedene Strategien oder Taktiken vor. Aber heute erkläre ich euch erst einmal die Grundlagen des Schachs.

Die Regeln:

Schach ist eigentlich ein recht simples Spiel, wenn man davon absieht, dass es viele Taktiken und Strategien gibt und es sich um einen Denksport handelt.

Ziel ist es, den gegnerischen König Schachmatt zu setzen, das heißt, dass die Figur im Schach steht, sich nirgendwohin mehr bewegen kann und keine Figur das Schach unterbrechen kann, indem sie z. B. die Figur schlägt oder sich ihr in den Weg stellt.

Oben habe ich ein Schachmatt eingefügt. Wie ihr dort sehen könnt, kann der König auf dem Bild nirgendwohin ausweichen. Wenn der eigene König im Schach steht, muss man dieses Schach zunächst ausflösen, indem man entweder den König aus dem Schach wegzieht, eine andere Figur zwischen den König und die ihn bedrohende Figur stellt oder – wenn möglich – die gegenerische Figur schlägt.

Rechts seht ihr ein Beispiel, das zeigt, wo der König sich hinbewegen darf und wo nicht.

Der grüne Kreis ist ein gegnerischer Turm, der blaue ein gegnerischer Läufer und der weiße dein König. Die Haken zeigen an, wo der König sich hinbewegen kann. Die Sache hat doch bestimmt einen Haken…….Spaß beiseite. Die Kreuze stehen für die Felder, auf denen sich der Weg mit dem Weg anderer Figuren kreuzt…...ok, ok ich lass es ja schon XD. Also, die Kreuze stehen für die Felder, auf die der König sich NICHT hinbewegen DARF. Man muss höllisch aufpassen, dass man seinen König nicht so bewegt (Ich gebe zu, mir ist es das ein oder andere Mal auch passiert).

Ich hoffe, diese Information hat euch gefallen. Dieses Format kommt alle ein bis zwei Wochen, vielleicht sogar alle drei oder vier, denn ich bin schließlich auch nur ein Mensch.

Das Team hinter den Artikeln

Du fragst dich wer die ganzen interessanten Artikel schreibt?

Wir stellen uns vor...

Weiterlesen

Du willst mitmachen?

Dann komm einfach donnerstags 7./8. Schulstunde in den Computerraum und sei dabei!

SchollZ - Die Schülerzeitung des GSG Berenbostel

Die SchollZ, die Schülerzeitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Berenbostel, wird in einer jahrgangsübergreifenden Arbeitsgemeinschaft außerhalb des regulären Unterrichts von Schülerinnen und Schülern gemeinsam erstellt. Die Zeitung erscheint in gedruckter und digitaler Form. 

Besser. Medien. Machen. Youthpress.de

YouthPress will Schülerinnen und Schüler miteinander vernetzen und die Kommunikation über die Schulgrenzen hinweg fördern. Ihr sollt erste Schritte im Bereich Journalismus sammeln und euch in der scheinbar unendlichen Welt der Medien orientieren. Neugier und Kreativität sind auf YouthPress gefragt, genau wie Respekt und Toleranz.

Vahrenwalder Straße 205              30165 Hannover             Telefon 0511 13 88 0             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!