Eigentlich sollte es ein ganz normales Testspiel werden, doch kam es vor zwei Wochen ganz anders.

Eigentlich sollte es ein ganz normales Testspiel werden, aber durch aufgrund der Anschläge durch die Terrorgruppe IS ging das Spiel fast in einer Massenpanik unter. Schon in der 17. Minute des Spiels hörte man Bomben explodieren. Gleich sieben Anschläge des selbsternannten "Islamischen Staates" terrorisierten die Hauptstadt Frankreichs und sorgten für Angst und Schrecken. Nach dem Spiel wurden die Ausgänge der Areana in Paris verschlossen und die 80.000 Zuschauer stürmten auf den Platz. Die Terroristen schossen in einem Restaurant, einem Café und in einer beliebten Konzerthalle um sich und töteten mind. 130 Menschen. Es gab über 300 Verletzte. Trotzdem sollte das Fußballspiel Deutschland gegen Holland stattfinden. „Nach vielen Überlegungen und einigen Gesprächen sei klar gewesen, das gespielt werden müsse“, sagte Bundestrainer Joachim Löw. Aber auch dieses Spiel fand aus Sicherheitsgründen nicht statt. Auch Angela Merkel zeigte sich gegenüber Frankreich betroffen: "Deutschland fühlt mit ihnen in ihrem Schmerz und ihrer Trauer. Wir weinen mit ihnen."

Niedersachsens beste Schülerzeitung 2018

Du willst mitmachen?

Dann komm einfach donnerstags 7./8. Schulstunde in den Computerraum und sei dabei!

Das Team hinter den Artikeln

Du fragst dich wer die ganzen interessanten Artikel schreibt?

Wir stellen uns vor...

Weiterlesen

Links

 

SchollZ - Die Schülerzeitung des GSG Berenbostel

Die SchollZ, die Schülerzeitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Berenbostel, wird in einer jahrgangsübergreifenden Arbeitsgemeinschaft außerhalb des regulären Unterrichts von Schülerinnen und Schülern gemeinsam erstellt. Die Zeitung erscheint in gedruckter und digitaler Form und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Geschwister-Scholl-Gymnasium Berenbostel        Ludwigstr. 4        30827 Garbsen        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besser. Medien. Machen. Youthpress.de

YouthPress will Schülerinnen und Schüler miteinander vernetzen und die Kommunikation über die Schulgrenzen hinweg fördern. Ihr sollt erste Schritte im Bereich Journalismus sammeln und euch in der scheinbar unendlichen Welt der Medien orientieren. Neugier und Kreativität sind auf YouthPress gefragt, genau wie Respekt und Toleranz.

Vahrenwalder Straße 205              30165 Hannover             Telefon 0511 13 88 0             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!